Es schneit, es schneit…

Hallo Freunde der Kriminalliteratur! 

Es war ein langer Weg von der ersten Idee bis zur tatsächlichen Umsetzung dieses Projekts. Nun aber ist es amtlich: „Der Schneemann“ geht ab Januar auf Sendung. Zeit, das Fass anzustechen. Zuallererst möchte ich allerdings kurz skizzieren, von welchem „langen Weg“ ich hier überhaupt spreche und überhaupt darüber, was das Ganze eigentlich soll. Folgt mir!

Von der Idee zum Sendestart

Anfang des Jahres durfte ich im Rahmen eines Uni-Seminars erste Radioluft schnuppern. Das hat Spaß gemacht, und was Spaß macht sollte man wiederholen. Aber über was reden? Ein Blick auf den Lebenslauf konnte Aufschluss geben: Ich bin ja Buchhändler. Puh, Glück gehabt, damit lässt sich arbeiten. Literatursendung also. Aber welche Literatur schaue ich mir an? Wie grenze ich das Ganze ein? Und woher nehme ich die Zeit, regelmäßig genügend Bücher zu lesen?

Es war schnell klar: Es müssen Krimis sein. Meine Leidenschaft für Krimis entstand erst in den letzten zwei Jahren, vornehmlich entfacht von meinen Kollegen. Mittlerweile bin ich aber süchtig und durch exzessives Stöbern auf dem neusten Stand der Dinge. Außerdem liest man Krimis auch einfach mal ganz humorlos in einer Nacht weg. Perfekt für den Menschen mit wenig Zeit also.

Jetzt war die Frage: Wo senden? Zum Glück gibt es so etwas wie freie Radios. In Tübingen ist das die „Wüste Welle„. Um dort mitzumachen musste ich nur Mitglied werden und ein paar Einführungsworkshops besuchen. Nette Leute, viel Information, noch mehr Knöpfe, die zur richtigen Zeit gedrückt werden wollen. Wenn das einigermaßen klappt, entscheidet das Plenum (die Leute, die dort bereits Sendungen machen), ob das Sendungskonzept angenommen wird. Was in meinem Fall geklappt hat. Jetzt wird sich der Leser fragen – von welchem Konzept redet der Mensch? Guter Einwand.

Was „Der Schneemann“ eigentlich ist

„Der Schneeman“ ist zuallererst ein Krimi von Jörg Fauser. Wem da ein anderer Name einfällt, der schäme sich bitte kurz. Danke, reicht.

„Der Schneemann“ ist außerdem der Titel meiner Radiosendung. Ab Januar werde ich dort monatlich über das Thema Krimis sprechen, alleine und mit Gästen. Ich werde Krimis vorstellen, Krimis empfehlen, Krimis verlosen und einen Blick über den Seitenrand hinaus riskieren. Es wird zwei Arten von Sendungen im monatlichen Wechsel geben: Allgemeine Sendungen und Themensendungen. Die allgemeinen Sendungen beschäftigen sich allgemein mit dem Thema Krimi und stellen Neuerscheinungen vor. Die Themensendungen behandeln das Thema Krimi unter einem bestimmten Gesichtspunkt. Im Februar wird es beispielsweise eine „Irland“-Sendung geben Angedacht sind aber auch Sendungen zu bestimmten Reihen, Verlagen, Subgenres und Plot-Themen. Die Sendung wird im Stadtgebiet Tübingen Reutlingen auf der Frequenz 96.6 und darüber hinaus für alle Interessierten im Livestream verfügbar sein. Die genauen Sendungstermine verrate ich, sobald ich sie selbst kenne.

„Der Schneemann“ ist, last but not least, auch der Titel dieses Blogs. Hier sollen Hörer wie Nicht-Hörer alle Beiträge aus den Sendungen (und mehr!) in Ton- und Schriftform anhören/-sehen können. Außerdem möchte ich hier all die Dinge tun, die nicht mehr in eine einstündige Sendezeit passen: Aktuelle Diskussionen aufgreifen, Informieren und ab und zu auch einfach mal einen Einblick in meine Arbeit geben. Jetzt könnte man sich fragen: Wessen Arbeit? Stimmt, schon wieder ein guter Einwand. Ihr seid sehr aufmerksam, liebe Leser.

Wer spricht da überhaupt zu mir?

Mein Name ist Alexander, aber meine Hörer nennen mich Schneemann. Oder werden es tun. Ich studiere Medienwissenschaften und war in meinem früheren Leben Buchhändler. Ich schreibe auch selbst, aber dazu vielleicht irgendwann und ganz gewiss an anderer Stelle mehr. Man ist ja etwas schüchtern und selbstkritisch sowieso. Zum Zeitpunkt meiner ersten Sendung werde ich ein Vierteljahrhundert meines Lebens hinter mir haben. Und ganz viele Sendungen und Blogeinträge noch vor mir. Hoffe ich zumindest.

Bis die Tage!

Euer Schneemann

Advertisements

Diesen Artikel kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s