Bald im Kino: Das Ewige Leben

ewigeleben_vorplakatEs ist schon wieder was passiert. Der Murnberger Wolfgang hat  ein Buch vom Haas verfilmt. „Das ewige Leben“. Der Hader Josef spielt darin wieder den Brenner Simon, wo man sich denkt, mittlerweile ein und dieselbe Person. Es gibt noch einen anderen Film, da spielt Tom Cruise einen Vampir, also quasi auch ewiges Leben, und der langweilt sich ungemein, aber nie zu Tode, weil klar, unsterblich. Und jetzt fragst du dich vielleicht, was will der denn, was hat denn der Tom Cruise mit dem Brenner zu schaffen? Aber pass auf, was ich dir sage: Nichts. Es hat halt lange geadauert. Bilder gab es ja, aber Bilder von Filmen, das ist, wie soll ich es dir erklären, in etwa wie Buchstaben als Vorschau auf ein Buch. Also nichts, wo du jetzt groß sagen kannst, so und so wird es werden. Da kannst du dir vorstellen, wie ich mich gefreut habe, dass es jetzt einen Teaser gibt.

Und stell dir vor, die Österreicher bekommen sogar noch einen Teaser obendrauf. Aber das Internet gibt es ja überall, World Wide Web Hillfsausdruck, da lass ich es mir doch nicht nehmen, nur wegen irgendwelchen Landesgrenzen. Man kann die hier jetzt einfach hintereinander angucken. Weihnachten nichts dagegen.

So, jetzt aber raus aus den Fesseln des Haas’schen Duktus und mal ein bisschen Tacheless: Mir gefällt der Teaser wahnsinnig gut. Klar, es ist nicht viel, aber so ist das nun mal mit Teasern, und das Buch haben wir ja ohnehin alle gelesen. Außerdem ist es eben der Brenner, und was genau an dem so faszinierend ist, soll doch lieber Josef Hader erklären:

„Also richtig sympathisch ist der Brenner nicht. Man kann ihn vielleicht mögen, in seinem Trotz und in seinem würdevollen Scheitern, aber der totale Sympathieträger ist er nicht. Der Brenner ist im Prinzip keine Figur, die nur allein für sich funktioniert. Da spielt das Umfeld ganz stark mit. Das bedeutet, zu den Geschichten von Wolf Haas kommt das Tragisch-Komische von mir, das dann mit diesem typischen Murnberger-Stil verfilmt wird, der alles nicht so edel nimmt. Das spielt alles miteinander.“

Ich bin jedenfalls gespannt auf den mittlerweile vierten Film der Brenner-Reihe, nach „Komm süßer Tod“, „Silentium“ und zuletzt „Der Knochenmann“. „Das ewige Leben“ kommt am 5. März in die Kinos. Ich hoffe inbrünstig, dass sie bis dahin das „vorläufige Plakat“ noch ändern. Das ist nämlich einfach nur albern und wird dem, was diese Filme bieten, in keinster Weise gerecht. Marketing hin oder her, Qualität setzt sich am Ende auch ohne Quotenkatze und quietschblaue Optik durch. Wenn das Publikum nicht schon beim Anblick des Filmplakats geflüchtet ist.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Bald im Kino: Das Ewige Leben

  1. Pingback: Neuer Trailer zu “Das ewige Leben” | Der Schneemann

Diesen Artikel kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s