Jede Menge Kartons und ein nächtliches Gespräch

Da meine Heizung gerade kaputt ist, fiel mir wieder ein, dass ich ja ein Doppelleben als Schneemann führe. Wozu ich in letzter Zeit leider sehr wenig kam. Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, breche ich mein Lager in Tübingen ab und ziehe in den Stuttgarter Kessel, was mich – neben dem Studium – so sehr beansprucht, dass ich zwar noch zum Lesen, nicht aber zum Schreiben komme. Meine letzte Woche lässt sich mit dem nachfolgenden Bild ganz gut zusammenfassen:

img_1157

Das einzige, was mich von meiner Staub aufwirbelnden Arbeit an den Bücherregalen ablenken konnte, war eine E-Mail von Joachim Lampeitl. Der Moderator von Nighttalk.tv möchte mit mir am Montag irgendwann zwischen 23 und 24 Uhr eine Viertelstunde über die „Grenzerfahrung“ Kriminalliteratur sprechen, über meinen Blog, meine Sendung, Krimiserien im Fernsehen und Bücher, die einen verändern können oder es zumindest bei mir geschafft haben. Die Nachteulen unter euch können das Ganze gerne live verfolgen, für den Rest wird es im Nachhinein natürlich einen Stream geben. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich natürlich riesig über das Interesse.

Ansonsten versuche ich, den Blog in den nächsten Tagen wieder etwas mit Inhalt zu füttern. Vielleicht geht es ja heute schon damit los.

Grüße aus der Kälte,

Euer Schneemann

Nachtrag: Jetzt ist das Interview online. Bei 49:54 geht’s los. Meine Review zum angesprochenen Buch von Gerald Kersh findet ihr hier.

Advertisements

Diesen Artikel kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s