„Die Welt ist verrückter, als wir glauben“

millar true crime

© Atrium

In Amerika sollte Geschichte geschrieben werden, und ich war der Mann mit dem Füllfederhalter …

Dass die Autobiographie von Sam Millar hierzulande überhaupt erscheint, ist dem Atrium-Verlag hoch anzurechnen. Schon in seiner Heimat Nordirland war es schwer, überhaupt einen Verlag dafür zu zu finden. Als dann aber ein kleiner Verlag seine Lebenserzählung publizierte, wurde das Buch zum großen Erfolg. Zwischenzeitlich war sogar davon die Rede, Sam Millars Leben zu verfilmen. Aber daraus wurde am Ende doch nichts. Weiterlesen