Vorschau 2016: Teil 16

Moshfegh McGlue    De Cataldo Bonini Nacht von Rom    Beinhart No One Rides for Free    ä

Emons? Ars Vivendi? Während Liebeskind und Folio für diese Format quasi fest gebucht sind, werden die anderen zwei Verlage deren Bücher ich heute vorstelle vielleicht für Stirnrunzeln sorgen. Zwar sind beide bereits in der Krimiszene etabliert, nur hat es bisher nie eine Schnittmenge zwischen ihren Veröffentlichungen und meinem persönlichen Geschmack gegeben. Das könnte sich bald ändern. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Aufstieg und Fall eines Imperiums

Romanzo_Criminale_klein

© Aufbau

Rom, Ende der 70er Jahre: Eine neue Bande macht sich in der Stadt breit. Man weiß nicht viel über sie, nur, dass sie nichts mit den Camorra zu tun haben. Dandi gehört dazu, ein intelligenter Typ, der von dem Drang getrieben wird, etwas darstellen zu wollen. Freddo gehört dazu, ein Straßenköter, ein loyaler, trauriger Typ, der eher ein Macher ist als einer, der große Reden schwingt. Und natürlich Libanese, Kopf und Herz er Organisation. Der Stratege. Gemeinsam sind sie dabei, Rom zu erobern. Um den Laden übernehmen zu können, müssen sie sich aber erst einmal um die Vorbesitzer kümmern. Der Beginn eines blutigen Machtkampfes. Weiterlesen