Vorschau 2016: Teil 7

Westlake Fünf schräge Vögel    pb    Greene Der dritte Mann    Ambler Die Maske des Dimitrios

Wenn es einen Trend in den letzten Jahren gab, dann den, Klassiker neu zu entdecken„, schrieb ich letztes Jahr in meiner Vorschau. Daran hat sich auch 2016 nicht viel geändert und erfreulicherweise wird ein immer breiteres Spektrum an Autoren neu übersetzt. Ich bin überzeugt davon, dass man als (Krimi-)Verlag auf diese Art langfristig Leserinnen und Leser binden kann, weil man sie durch die pure Auswahl und die damit verbundene Kontextualisierung für mehr als nur den Text eines Werkes, sondern für die Materie selbst, den großen, vielfältigen Krimi-Kosmos, begeistern kann. Die Betonung liegt natürlich auf „kann“. Von elementarer Bedeutung ist daher das Vorwort – eine der unterschätztesten literarischen Gattungen überhaupt. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Vorschau 2015: Teil 13

Panowich Bull Mountain    Hamilton Das zweite Leben    Mendelson Die Unschuld stirbt    pb

Wusstet ihr, dass die Furcht vor der Zahl 13 „Triskaidekaphobie“ genannt wird? In Paris gab es früher sogar den „Quatorzième“, den „Vierzehnten“, eine Person, die sich, oft gegen Bezahlung, irgendwelche Tischgesellschaften anschloss, damit diese nicht aus 13 Personen bestanden. Verrückte Welt. Die Angst vor dieser Zahl scheint bei mir glücklicherweise überhaupt nicht vorhanden zu sein, trotzdem werde ich sicherheitshalber noch einen vierzehnten Teil meiner Jahresvorschau schreiben, man weiß ja nie. Jetzt aber erstmal zur heutigen Auslese: Weiterlesen