Armdrücken mit den Meistern

stroby kalter schuss herz

© Pendragon

Ihr letzter Auftrag lief nicht wie versprochen, weshalb die Diebin Crissa Stone zunehmend in Geldnot gerät. Sie hat vor, ihren Ehemann Wayne aus seiner Zelle in Texas zu holen, doch die benötigten Anwaltskosten übersteigen alles, was sich in New York und Umgebung mit den üblichen Jobs an Gewinn machen lässt. Zeit, ein Risiko einzugehen. Crissa soll mit zwei alten Bekannten eine Pokerrunde in Fort Lauderdale überfallen und erklärt sich aller Zweifel zum Trotz damit einverstanden. Im Spiel befinden sich laut ihrem Informanten rund eine Million Dollar, Sicherheitsvorkehrungen gibt es so gut wie keine, ein Kinderspiel also. Na klar. Als dann alles schiefgeht und einer ihrer Kollegen die Nerven verliert, muss Crissa plötzlich um ihr Leben bangen. Der Schwiegersohn von Gangsterboss Tino Conte liegt in seinem eigenen Blut und der Ruf nach Vergeltung ist selbst in New York noch zu hören. Conte lässt den frisch aus dem Knast entlassenen, völlig durchgeknallten Eddie Santiago von der Leine. Dieser beschließt, gleich das ganze Trio in die Mangel zu nehmen, um sich die bei dem Überfall erbeutete Kohle unter den Nagel reißen zu können. Weiterlesen

Apocalypso Now

Barry Stadt Bohane

© Tropen/Klett-Cotta

Irland im Jahre 2053: Die Stadt Bohane (man spricht es Bo-haan!) wird von der Hartnett Fancy regiert. Der Boss, Logan Hartnett, auch „Mr. Aitsch“, „Der lange Lulatsch“, „Albino“ oder einfach nur „Bino“ genannt, kontrolliert den kompletten Handel und die Prostitution im berüchtigten Viertel Smoketown. Er lebt mit seiner hübschen Frau Immaculata, auch „Macu“ genannt, in einem wunderschönen Haus am anderen Ende der Stadt und genießt das Leben. Doch seine Neider wetzen schon die Messer. „Eyes“ Cusack von den Hängen der Northside Rises will einen Teil vom Kuchen ab, egal, ob er dafür einen Krieg riskieren muss. Außerdem geht das Gerücht um, dass Gant Broderick, auch „Der Gant“ genannt, nach 25 Jahren in die Stadt zurückgekehrt sein soll. Der Gant war quasi sowas wie Hartnetts Vorgänger, sowohl was die Fancy, als auch seine Frau betrifft. Grund genug, sich Sorgen zu machen, da bräuchte er nicht noch intrigante Leute in den eigenen Reihen. Leute wie die unkontrollierbare Jenni Ching. Weiterlesen